Sehen lernen - besser fotografieren:

SO GELINGEN FOTOS MIT WOW-EFFEKT:

Voriger
Nächster

DIE OKTOBER CHALLENGE
„MITZIEHER“

Melde dich an, um die Fotos zu sehen, die bisher zu dieser Challenge übermittelt worden sind. Jetzt anmelden.

Dieses Mal wollen wir wieder etwas Besonderes ausprobieren: Wir versuchen Bewegung und Geschwindigkeit sichtbar zu machen. Das gelingt am Besten, wenn dein Motiv schön scharf aber der Hintergrund dynamisch verwischt ist.

Der Mitzieh-Effekt ist ein kreatives Gestaltungsmittel, um optisch Dynamik zu darzustellen. Dieser Eindruck entsteht, wenn die Kamera mit dem zu fotografierenden Objekt mit geschwenkt wird. Durch die Bewegung verwischt der Hintergrund, während das Hauptmotiv scharf abgebildet sein sollte. So kommt Bewegung ins Bild, und es entsteht der Eindruck einer rasanten Fahrt. Nicht jede Bewegung lässt sich gleich gut mit der Mitzieh-Technik festhalten. Ideal sind sehr gleichmäßige Bewegungen. Ein Auto oder ein Radfahrer, der an deiner Kamera in gleicher Entfernung vorbei fährt, ist ideal. 

Die spannendsten Fotos entstehen bei relativ langen Belichtungszeiten. Der unscharfe Hintergrund ist hier absolut erwünscht – und es ist eben die Kunst das Motiv trotzdem scharf zu bekommen. Auch wenn dein Hintergrund nachher unscharf ist, darfst du ihn bei deiner Bildgestaltung nicht vernachlässigen. Es sollte etwas Struktur vorhanden sein – das optimiert den „Wisch“-Effekt. Auch schöne (gerade jetzt herbstliche Farben) sind gute Gefährten. Eine etwas längere Brennweite komprimiert die Entfernung zwischen Motiv und Hintergrund. Wie immer hilft es, mit deinen Kamera-Einstellungen etwas zu experimentieren, da die „richtigen“ Einstellungen immer von mehreren Faktoren abhängig sind. Jetzt wünsch’ ich viel Spaß und noch mehr Abenteuer bei dieser Challenge!

SCHRITT FÜR SCHRITT:

Faustregel für “Mitzieher”: Verschlusszeit umgekehrt proportional zur Geschwindigkeit des Motivs. Fährt ein Radfahrer z.B. 40km/h belichtest du mit 1/40s – bei einem Rennwagen der 300 Sachen drauf hat vergleichsweise nur mit 1/300s.

Schalte den Bild-Stabi aus und achte auf freie Bahn zum Mitschwenken.


Visiere das Motiv zeitig an, verfolge es mit deiner Kamera, fokussiere durch leichtes Antippen des Auslösers  und löse während dieser gleichmäßigen Bewegung aus! “Gleichmäßig” ist dabei das Zauberwort.

Nutze eventuell die Serienbelichtung.

Wichtig beim Auslösen ist, dass du die Mitzieh-Bewegung dadurch nicht unterbrichst.

Kontrolliere während dem Fotografieren immer wieder deine Ergebnisse am Monitor – optimiere deine Einstellungen.

Denk dran: Übung macht den Meister 😉

FOTOPLAUSCH ZUR AKTUELLEN CHALLENGE:

Die Challenge endet am 11. Oktober 2020. Bis dahin kannst du 3 deiner Fotos (gemäß der Formatvorgaben) zu dieser Challenge hochladen.

Am 12. Oktober 2020 treffen wir uns zum Fotoplausch im FOTOPHORUM und wir besprechen gemeinsam in der Community die Fotos. 

Natürlich gebe ich auch sehr gern meinen Senf dazu – wie gewohnt, bei den Workshop Fotoplausch‘s – jetzt eben online.

Ich bin mal wieder so gespannt auf eure Ergebnisse und freu mich sehr drauf.

CHALLENGES IN PLANUNG:

Emotion mit Licht • Fließendes Wasser • Patina • Blaue Stunde
Schwarz-Weiß Challenge • Sternschnuppen im Spätsommer • Spielereien mit dem Bokeh
Spannende Landschaftsaufnahmen • stimmungsvoller Nebel • Glaskugel-Geschichten • Menschen bei der Arbeit

»MACHE SICHTBAR, WAS OHNE DICH NIEMALS WAHRGENOMMEN WORDEN WÄRE«
(ROBERT BRESSON)